Babcock Noell GmbH

Navigation

Hochdruckpressen

Zur Volumenreduzierung aktivierter und kontaminierter Abfälle wie Kerneinbauten, BE-Strukturteile oder auch niedrig- bis mittelaktiver Abfälle liefern wir auf Ihren Bedarf zugeschnittene Hochdruckpressen.

Die Volumenreduktion der radioaktiven Abfälle ist eines der zentralen Themen und wirtschaftlichen Faktoren für die Endlager. Die Hochdruckpressen können für verschiedene Abfallbehältnisse angepasst und genutzt werden.

Für die Integration der Hochdruckpressen in komplette Prozesse bietet Babcock Noell auch Systemlösungen inklusive Handhabungs-, Sortier- und Zementiereinrichtungen an.

Liefer- und Leistungsumfang:

  • Detailkonstruktion und Berechnung
  • Materialbeschaffung
  • Fertigung
  • Inbetriebsetzung
  • Transport
  • Endmontage
  • Alle Bau- und Qualitätsprüfungen
  • Enddokumentation

Ausgewählte Referenzen

  • Dounreay, UK; Neubau einer 1.000 t Hochdruck-Presse für mittelradioaktive Abfälle
  • Belgoprocess, Belgien; Neubau einer 2000 t Hochdruck-Presse für niedrigaktive Abfälle, einschließlich der Demontage (Ausbau und Verpackung) der alten 2.000 t Hochdruck-Presse, Wartung und Instandsetzung der peripheren Geräte
  • Belgoprocess, Belgien; Fernhantierter Umbau / Modifizierung der 1000 t Hochdruck-Presse für mittelaktiven Abfall im Gebäude Pamela
  • ANSTO, Australien; Adaption der 2.000 t Hochdruck-Presse für niedrigaktive Abfälle
  • Strukturteilepresse PKA Gorleben, Deutschland
  • Schweißpresse CERN, Schweiz

Ansprechpartner

Wolfgang Mützel

Wolfgang Mützel

Wolfgang Mützel

Vertrieb
Babcock Noell GmbH
Alfred Nobel Str. 20
97080 Würzburg

Telefon: +49 931 903-1702
Telefax: +49 931 903-1018

Marc Winter

Marc Winter

Marc Winter

Leiter Produktbereich
Babcock Noell GmbH
Alfred Nobel Str. 20
97080 Würzburg

Telefon: +49 931 903-1409
Telefax: +49 931 903-1018